Reise September 20192019-03-05T17:51:07+00:00

Natur und Kultur in Südäthiopien – mit Dorfleben und christlichem Meskel-Fest

14.-28. September 2019, 15 Tage


Kurzprogramm:

Tag 1: Addis Abeba
Addis Abeba: Impressionen und erste Stadtbesichtigung, Kaffeekultur und Abendessen in einem traditionellen Kulturlokal.

Tag 2: Addis Abeba – Butajira
Fahrt nach Butajira. Besuch von Kleinbauern, die Avocados und Kräuter biologisch nach Permakultur-Prinzipien anbauen und durch das Sozialunternehmen GreenPathFood besseres Einkommen haben.

Tag 3: Butajira – Sodo  
Weiterfahrt zur Universitätsstadt Sodo. Stopp bei Wolayta-Dörfern, Besuch eines lokalen Marktes und einer Töpferwerkstätte.

Tag 4: Sodo – Saware
Morgens Zeit in Sodo und Spaziergang in die umliegenden Hügel. Nach dem Mittag geht es in einer kurzen Fahrt ins das einfache Dorf Saware, wo Sie das ursprüngliche Dorfleben kennen lernen können.  Ein echter Höhepunkt der Reise!

Tag 5: Saware
Eintauchen ins Dorfleben von Saware, gemeinsam lokale Aktivitäten ausprobieren und lokale Gerichte kosten. Wanderung durch die Gegend.

Tag 6: Saware – Dorze
Rückfahrt nach Sodo und weiter Richtung Arba Minch bis hinauf in die Berge nach Dorze, berühmt für sein Webhandwerk und die Elefanten-förmigen Häuser. Besuch des farbenfrohen Marktes in Dorze oder Chencha.

Tag 7: Dorze und Chencha
Spinnhandwerk, kulturelles Leben in Dorze und Chencha, Besuch bei einer Webervereinigung und Herstellung von Fladenbrot aus «Enset», der sogenannten «falschen Banane». Dorze und Chencha sind bekannt für ihre Webereien in ganz Äthiopien.

Tag 8: Arba Minch
Morgens nach Arba Minch. Besuch im Nechisar Nationalpark: Mit einem Boot auf dem Lake Chamo unterwegs zu Krokodilen, Nilpferden und einer Menge an Seevögeln und auf einem Spaziergang zu Antilopen und etwas Glück Zebras. Falls Lust, Ausflug zu einem Solarprojekt in der Gegend. Abendessen bei einer lokalen Familie in Arba Minch, inklusive Einblick in die Zubereitung lokaler Gerichte. Selbst mithelfen und ausprobieren geht auch.

Tag 9: Arba Minch – Konso
Besuch eines weiteren Teils des Nationalparks, der «vierzig Quellen». Wer will kann einen Kochkurs bei einer Familie geniessen oder auch einfach zuschauen und ins Familienleben eintauchen.
Anschliessend Weiterfahrt nach Konso. Erste Besichtigung von Konso, bekannt für seine UNESCO-Terrassenbaulandschaft und für seine hölzernen Statuen, traditionelle religiöse Zeichen der örtlichen Kultur.

Tag 10: Konso – Yabelo
Spaziergang in Konso mit seinen typischen Steinhäusern. Anschliessend Weiterfahrt zum Nationalpark Yabelo.

Tag 11: Yabelo – Yirgacheffe
Am Morgen Besuch des Nationalparks Yabelo mit verschiedensten Tier- und Vogelarten. Weiterfahrt in die Region Yirgacheffe. Yirgacheffe ist bekannt für seinen Kaffee. Auch wenn noch nicht Erntezeit ist, werden Sie die grünen Kaffeepflanzen bei lokalen Farmern kennen lernen. Und natürlich Kaffee geniessen.

Tag 12:  Yirgacheffe – Hawassa
Nach einem gemütlichen Morgen in Yirgacheffe geht es weiter nach Hawassa, wo Sie den Tag am See ausklingen lassen können.

Tag 13: Hawassa – Addis Abeba
Auf dem Rückweg nach Addis Abeba verbringen wir einige Zeit im Nationalpark Abijatta Shalla mit seinen unzähligen Flamincos. Gemütliche Rückfahrt weiter nach Addis Abeba mit verschiedensten Stopps.

Tag 14: Addis Abeba: Vorabend Meskel
Heute starten die Festaktivitäten zu den Meskel-Zeremonien, ein absolutes Highlight! Meskel bezeichnet in der äthiopisch-orthodoxen Kirche die Kreuzauffindung, bzw. «Finding of the true cross». Es ist einer der wichtigsten Feiertage in Äthiopien. Wir erleben dies in der Hauptstadt hautnah mit.

Tag 15: Addis Abeba
Der eigentliche Feiertag von Meskel ist heute, wobei vor allem am Morgen nach dem Start der Zeremonien am Vorabend noch weitere Festaktivitäten zu sehen sind. Anschliessend feiern die Äthiopier im kleinen Kreise in der Familie.

Hinweis Programm: Das Programm informiert sie über die geplanten Aktivitäten. Wir behalten uns jedoch vor, Anpassungen im Programm vorzunehmen, wenn die Umstände dies erfordern oder uns dies notwendig erscheint.


Teilnehmerzahl:

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen, Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen

Preise:

ab 3100 CHF/Person

Anmeldeschluss: 31. Juli 2019

Unsere Leistungen:

  • Sämtliche Transfers vor Ort (Geländewagen, z.T. Coaster-Reisebus)
  • Unterkünfte in Doppelzimmern: Landesübliche Mittelklassehotels, vereinzelt einfache Lodges sowie den lokalen Gegebenheiten angepasste einfache Gästehäuser, beim Dorfbesuch in Saware in einfachen Unterkünften bei Familien oder im 2er-Zelt
  • Sämtliche Mahlzeiten Vollpension (F, M, A): ab 1. Tag Mittag bis letzter Tag Mittag sowie Trinkwasser
  • Sämtliche Eintritte, Ausflüge und Aktivitäten gemäss Programm inklusive lokale Führer
  • Äthiopische Englisch und Deutsch sprechende Reiseleitung: Begleitung durch Kebede Dache Dalacho

Nicht inbegriffen:

  • Internationaler Flug nach Äthiopien (wir sind gerne mit Tipps und Informationen behilflich; Gute Flüge mit Ethiopian Airlines ab Frankfurt inklusive Bahnfahrt ab Schweizer Grenze möglich, zwischen 400-900 Euro)
  • Visakosten und Flughafengebühren, Taxen
  • Softdrinks und alkoholische Getränke
  • Persönliche Auslagen
  • Reiseversicherungen
Kontaktieren Sie uns für die Detailplanung, Ihre Fragen und Ihre Buchung!